© Fredrik von Erichsen

Update Bombe Plauen: Evakuierung angelaufen

Nachdem gestern in der Bismarckstraße in Plauen ein Teil einer Bombe entdeckt wurde, sind jetzt schon die ersten Evakuierungsmaßnahmen angelaufen. Acht Betonblöcke und vier Stahlwände sind um das Bombenfragment aufgebaut, meldet die Stadt Plauen aktuell. Die Evakuierungs-Teams gehen jetzt von Tür zu Tür und bitten die Anwohner, ihre Wohnungen zu verlassen. Die Notunterkunft befindet sich in der Festhalle. Pflegebedürftige Personen, Menschen die an Corona erkrankt sind oder sich in Quarantäne befinden, bringt der Rettungszweckverband gesondert aus ihren Häusern. Wenn alle Gebäude leer sind, beginnt der Kampfmittelbeseitigungsdienst mit seiner Arbeit. Wann es soweit ist, lässt sich aktuell noch nicht abschätzten, bestätigt Silvia Weck, Pressesprecherin der Stadt, gegenüber Radio Euroherz.