© Matthias Merz

Unwetterschäden im Vogtland: Kretschmer verspricht weitere Hilfen für betroffene Gemeinden

15 Euro pro Einwohner haben die vogtländischen Kommunen pro Einwohner für Unwetterschäden bekommen; Vorerst.

Geld, das nicht direkt an die Bürger gehen wird, für private Schäden gibt es keine Hilfsprogramme von staatlicher Seite, hieß es zuletzt von Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt. Zumindest aber die Gemeinden sollen weiter Hilfe bekommen, unter anderem für den Wiederaufbau der Straßen. Aktuell werde deren Zustand weiterhin analysiert. Manche Schätzungen sprechen von bis zu 30 Millionen Euro Schadensumme.

So Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer gestern bei einem Treffen mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in Hof.