Unwetterschäden: Fast 41 Millionen Euro Schaden im Vogtland

Das Landratsamt des Vogtlandkreises hat eine erste, offizielle Bilanz für die Unwetter von vor zwei Wochen errechnet. Starkregen und Hochwasser sollen fast 41 Millionen Euro Schaden verursacht haben. Darunter fallen private und kommunale Schäden sowie Schäden an den Talsperren, Straßen und der Mülldeponie Adorf. Wie berichtet, hat es die Orte entlang der Weißen Elster besonders getroffen. Das sind Oelsnitz, Adorf, Bad Elster, Markneukirchen und Bad Brambach.