Unwetter-Folgen: Schienenersatzverkehr und Wasserchlorung in Arzberg

In Arzberg laufen nach dem schweren Unwetter am Abend die Aufräumarbeiten. Die können teilweise noch mehrere Wochen dauern, heißt es aus dem Landratsamt Wunsiedel. Die Überschwemmungen haben auch die Kanalisation zum Überlaufen gebracht und Schlamm in die Stadt gespült. Stark getroffen hat es auch den Ortsteil Oschwitz. Deshalb haben die Stadtwerke Arzberg jetzt rund um die dortige Wassergewinnungsanlage eine Sicherheitschlorung eingeleitet. Das Trinkwasser kann aber weiterhin bedenkenlos verwendet werden. Erste Proben haben auch keine Keime im Wasser nachweisen können.

Auch für den Bahnverkehr in der Region hat das Unwetter Konsequenzen:
Auf der Strecke zwischen Marktredwitz und Schirnding können bis voraussichtlich 13. Juni keine Züge fahren. Heute übernimmt ein Busnotverkehr den Personentransport, morgen tritt ein geregelter Schienenersatzverkehr in Kraft. Die Fahrpläne finden Sie hier:

 

https://www.laenderbahn.com/oberpfalzbahn/baustellenmeldung/ersatzfahrplan-wegen-gleisunterspuelung-in-arzberg-ausfall-der-zuege-zwischen-marktredwitz-und-schirnding

 

(Foto: Symbolbild)