© Stadtwerke Hof

Ungewöhnlicher Zeitvertreib in den Herbstferien: Jugendlicher bricht in Hofer Freibad ein

Nicht wirklich sinnvoll hat ein 14-Jähriger gestern Vormittag seine Herbstferien verbracht. Er ist ins Hofer Freibad eingebrochen. Nachdem er den Zaun durchgeschnitten hatte, schlug er mit einem Hammer die Fensterscheibe des Schwimmmeisterbüros ein. Dort klaute er Schlüssel für Mietkabinen. Einige warf er auch mit einem Stein ein. Große Beute machte er allerdings nicht. Außer zwei Klappmessern war nichts zu holen. Da die Alarmanlage ausgelöst hat, überraschte der stellvertretende Freibadleiter den Einbrecher noch während der Tat. Der Jugendliche richtete einen Schaden von etwa 3000 Euro an. Die Polizei brachte ihn zu seiner Mutter. Die Stadtwerke Hof informieren die betroffenen Mieter über ihre aufgebrochenen Kabinen.