Unfallgefahr: Überholverbot auf Staatsstraße bei Leupoldsgrün

Rauf, runter, wenig Platz und dann noch viele Kurven: Wer schon auf der Staatsstraße zwischen Leupoldsgrün und Schauenstein unterwegs war, kennt das. Ab dem Abzweig nach Selbitz herrscht dort jetzt ein Überholverbot. Der Grund: Dort gabs in den vergangenen vier Jahren über 27 Unfälle – die meisten davon Wildunfälle, aber auch überholende Fahrzeuge haben dazu geführt. Und erst vergangenen Donnerstag gabs dort ein schwereren Unfall.

Auf den Wunsch der Leupoldsgrüner Bürgermeisterin Annika Popp hin, hat die Polizei kurzfristig das Unfallgeschehen ausgewertet und das Überholverbot verhängt. Das soll dauerhaft im Gefahrenbereich gelten.