© Stefan Puchner

Unfallflucht: Autofahrer versteckt sich im Schrank

Ein Unfallflüchtiger hat sich in Schwarzenbach am Wald ein ungewöhnliches Versteck gesucht. Die Polizei hat den Mann gestern Abend in einem Schrank bei sich zuhause gefunden. Der 59-jährige Autofahrer hatte zuvor einen Holzzaun in der Straße am Tannenrain touchiert, danach ist er auch noch an einer Steinsäule entlang geschrammt. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Mann einfach weiter. Am Unfallort blieb nur sein rechter Außenspiegel liegen. Die Polizei konnte aber die Adresse des Autofahrers ermitteln. Der Grund für die Fahrerflucht war schnell gefunden. Der 59-Jährige hatte 1,6 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.