© Julian Stratenschulte

Unfall mit fünf Autos auf der A45: Hoher Schaden

Alzenau (dpa/lby) – Bei einem Unfall mit fünf Autos auf der Autobahn 45 nahe Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) ist ein hoher Schaden entstanden. Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem Wagen an Heiligabend in Richtung Gießen, als er gegen ein Auto prallte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Beide Fahrer verloren die Kontrolle über ihre Autos. Der junge Mann fuhr mit seinem Auto gegen die Leitplanke, der andere Wagen drehte sich um die eigene Achse. Beide Fahrzeuge blieben schließlich auf der Fahrbahn stehen.

Eine 20-Jährige stoppte ihren Wagen kurz nach der Unfallstelle, um zu helfen. Ein anschließender Fahrer stieß daraufhin mit seinem Auto gegen einen weiteren Wagen und gegen das Fahrzeug der Ersthelferin. In den Autos saßen nach Angaben der Feuerwehr neun Menschen, davon wurde einer leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50 000 Euro und sperrte die A45 für zwei Stunden. Warum es zu dem Unfall kam, blieb unklar.

© dpa-infocom, dpa:211225-99-502054/3