© Symbolfoto Bundespolizei

Unfall in Seußen verhindert: Betrunkener telefoniert auf Bahngleisen

Einen gehörigen Schreck muss ein Lockführer gestern Vormittag in Seußen bekommen haben. Mitten auf dem Gleiß saß seelenruhig ein 25 Jahre alter Mann und telefonierte. Gerade noch rechtzeitig konnte der Lokführer bremsen, sodass sich niemand verletzte. Die Bundespolizei nahm den Mann kurz darauf fest. Dabei stellte sich auch der mögliche Grund für sein leichtsinniges Verhalten heraus: Er hatte 2,6 Promille intus. Nach einer Blutentnahme durfte er wieder zu seinen Bekannten nach Seußen. Auf ihn kommt jetzt eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr zu.