An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei»., © David Inderlied/dpa/Illustration

Unbekannte entfernen Rohr: 300 junge Forellen verenden

Eine bislang unbekannte Person ist für das Sterben von 300 Forellensetzlingen im niederbayerischen Regen verantwortlich. Die oder der Unbekannte hatte in einem Fischweiher ein Rohr entfernt, das für die Frischwasserzufuhr sorgen sollte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Durch den Mangel an Sauerstoff im Wasser verendeten 300 junge Fische, der Eigentümer des Weihers bemerkte das Unglück am Mittwoch.