© Lino Mirgeler

Umweltminister Huber verteidigt Sitz im Landtag

Mühldorf am Inn (dpa/lby) – Bayerns Umweltminister Marcel Huber (CSU) hat als Direktkandidat im Stimmkreis Mühldorf am Inn erneut den anderen Kandidaten keine Chance gelassen. Wie das Mühldorfer Landratsamt berichtete, verlor Huber am Sonntag zwar fast 15 Prozentpunkte gegenüber 2013, wurde mit 48,2 Prozent aber dennoch sehr klar bestätigt. Der AfD-Kandidat Oliver Multusch landete auf dem zweiten Platz mit 12,4 Prozent der Erststimmen; auch die Kandidaten von Grünen und Freien Wählern erzielten knapp dahinter noch zweistellige Ergebnisse.