Flaggen der Europäischen Union wehen im Wind vor dem Berlaymont-Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel., © Arne Immanuel Bänsch/dpa

Umwelt- und Naturschutz: Erster Europatag in Plauen

Als Folge des Ukraine-Kriegs steigen auch bei uns die Energiepreise. Um unabhängig von russischem Gas zu werden, war auch schon im Gespräch, Atomkraftwerke zu reaktivieren oder wieder mehr auf Kohle zu setzen. Alles nicht sehr klimafreundlich. Auf den Umwelt- und Klimaschutz soll heute der erste Europatag in Plauen aufmerksam machen. Unterschiedliche Aussteller präsentieren auf dem Theaterplatz länderübergreifende Projekte. Die Stadt Plauen stellt die Umgestaltung der Elsteraue rund um das Weisbachsche Haus und die Hempelsche Fabrik vor. Auch das Projekt zum Erhalt der Flussperlmuschel wird auf dem Europatag präsentiert. Ihr könnt euch aber auch Tipps zum Energiesparen holen. Wenn ihr öfter mal das Auto stehen lassen wollt, informiert euch der Verkehrsverbund Vogtland zudem über das neue Liniennetz und das EgroNet-Ticket.