Ukraine-Hilfe: Aktueller Stand im Vogtlandkreis

Gut 2.000 ukrainische Flüchtlinge sind im Vogtlandkreis registriert. Das teilt das Landratsamt mit. Davon nehmen rund 700 Schüler in 30 Klassen am Unterricht teil.
Der Vogtlandkreis hat für die Flüchtlinge fast 190 (187) Wohnungen angemietet. Geplant waren außerdem drei Ankunftszentren. Allerdings ist nur die Einrichtung in Reichenbach mit zirka 30 Personen etwas über die Hälfte belegt. Das Ankunftszentrum in Auerbach ist auf Standby, kann aber schnell reaktiviert werden. Auch in Plauen sollte so eine Einrichtung entstehen, von den Plänen nimmt das Landratsamt aber wieder Abstand. Grund ist, dass dem Vogtlandkreis von der sächsischen Erstaufnahmeeinrichtung nur relativ wenig Flüchtlinge zugewiesen werden. In der St. Jakobi Kirche in Oelsnitz soll es ab dem kommenden Wochenende außerdem einmal monatlich einen orthodoxen Gottesdienst geben.