© Monika Skolimowska

Übeltäter zünden Kaufbeurer Riesenadventskranz vorzeitig an

Kaufbeuren (dpa/lby) – Noch sind es knapp fünf Wochen bis Weihnachten, aber vermeintliche Spaßvögel haben die Kerzen auf dem Riesenadventskranz in Kaufbeuren schon am Wochenende angezündet. Zunächst flackerte nur eine Kerze, wie die Polizei am Montag mitteilte. Eine Streife löschte daraufhin das Feuer am Sonntagabend. Doch nur etwa eine Stunde später brannten alle vier Kerzen.

Der Kranz umschlingt den Neptunbrunnen in der Kaufbeurer Innenstadt und ist mit seinem Durchmesser von zehn Metern weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Nun sei er laut Polizei beschädigt, da jemand auf den Brunnen geklettert sein muss und dadurch Zweige abgerissen hat. Wer die Übeltäter sind, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschaftlicher Sachbeschädigung.