Ein verschlossenes Tor ist auf dem Trainingsgelände TSV 1860 München zu sehen., © picture alliance/Sven Hoppe/dpa/Archivbild

TSV 1860 München erhält 448.000 Euro aus Nachwuchsfördertopf

Der TSV 1860 München erhält die höchste Summe aus dem Nachwuchsfördertopf 3. Liga des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Wie der Verband am Dienstag mitteilte, bekommen die «Löwen» rund 448.000 Euro. Insgesamt erhalten 18 Clubs für die Drittliga-Saison 2021/2022 entsprechende Zuwendungen. Mit etwa 370.000 Euro wird der zweithöchste Betrag an Absteiger Würzburger Kickers ausgeschüttet.

Bei der Berechnung der Ausschüttungen werden zwei Kriterien berücksichtigt: das Vorhandensein eines Leistungszentrums oder eines Leistungszentrums im Aufbau sowie die Einsatzzeiten von Spielern in der 3. Liga mit deutscher Staatsangehörigkeit im U21-Alter.

Die Zuschüsse dürfen aus rechtlichen Gründen ausschließlich in den gemeinnützigen Bereich der Vereine fließen, die Mittelverwendung ist zweckgebunden an die Nachwuchsförderung. Dies ist von den Clubs entsprechend nachzuweisen.