© Christophe Gateau

Trotz Verkaufsverbot: Keine Zunahme von illegalem Feuerwerk

Kinderfeuerwerk, Wunderkerzen oder alte Böller – mehr ist nicht drin zum Start ins neue Jahr, denn Feuerwerk darf auch heuer wieder nicht in Läden liegen. Manche besorgen sich jetzt ihre Böller illegal im Ausland. Einen Anstieg konnte die Polizei aber nicht feststellen, sagt Christian Raithel vom Polizeipräsidium Oberfranken:

Trotzdem schauen die Beamten gerade jetzt genauer hin. Die Grenzpolizei Selb hat bei Kontrollen wieder einiges aus dem Verkehr gezogen. Auf der B303 hielten die Polizisten zwei Autos mit dreieinhalb beziehungsweise viereinhalb Kilo illegaler Böller aus Tschechien an. In einem Zug hatten außerdem zwei Jugendliche über sechs Kilo verbotene Böller dabei. An der Rastanlage Frankenwald auf der A9 beschlagnahmten die Beamten außerdem vier große Batterien aus Tschechien.