© Blutspendedienst BRK

Trotz heißer Temperaturen: DRK ruft zur Blutspende auf

In nicht einmal mehr zwei Wochen starten in Bayern die Sommerferien. In anderen Bundesländern wie Brandenburg und Sachsen ist die Ferienzeit bereits in vollem Gange. Dass aktuell viele Menschen im Urlaub sind, merkt auch der Blutspendedienst Nord-Ost des Deutschen Roten Kreuzes. Weil es aktuell nicht genug Reserven an Blutpräparaten gibt, ruft das DRK auch jetzt in der Sommerzeit zum Blutspenden auf.

Besonders wichtig ist es, vor der Blutspende ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Auf kalte Getränke solltet ihr dabei aber lieber verzichten, weil der Temperaturunterschied den Kreislauf belastet. Außerdem empfiehlt das DRK ein bis zwei Stunden vor der Spende noch etwas zu essen, zum Beispiel wasserhaltige Obstsorten oder gesalzene Snacks. Um den Kreislauf zu schonen solltet ihr direkt nach der Spende keinen Sport treiben und euch auch nicht in die pralle Sonne setzen. Auch Alkohol solltet ihr nach der Spende erst einmal nicht zu euch nehmen.