© Soeren Stache

Trotz Corona: Zufriedenstellende Bilanz der Sparkasse Hochfranken

Finanziell hat Corona viele privat hart getroffen. Dabei geht es auch denjenigen, die mit Geld umzugehen wissen, nicht anders. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Hochfranken, Andreas Pöhlmann hatte im vergangenen Jahr mit vielen Herausforderungen zu kämpfen:

Die Bilanzsumme 2020 liegt mit 3,95 Milliarden Euro deutlich über dem Vorjahresniveau – dank gestiegener Einlagen – um mehr als sieben Prozent. Dabei haben die Verbraucher besonders gerne in Immobilien oder Wertpapiere investiert.