Deutschlands Thomas Müller gestikuliert., © Tom Weller/dpa/Archiv

Trainer Nagelsmann über Müller: Hat «gut trainiert»

Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann geht fest davon aus, dass der beim 2:0-Sieg beim FC Schalke 04 nicht eingesetzte Thomas Müller für die Fußball-Weltmeisterschaft startklar ist. «Er hat auf jeden Fall gut trainiert», sagte Nagelsmann am Samstagabend in Gelsenkirchen. Der 33 Jahre alte Offensivspieler war zuletzt angeschlagen.

Außer Müller hatten bei den Bayern alle sechs weiteren deutschen Nationalspieler im WM-Kader von Hansi Flick auf Schalke gespielt. Laut Nagelsmann haben alle die Partie gesundheitlich gut überstanden. «Ich habe nichts gehört. Alles sind gesund, glaube ich», sagte der Coach. Auf dem Twitter-Konto von Jamal Musiala war bereits kurz nach dem Spiel zu lesen: «Ein großartiges Gefühl, in meinem 100. Spiel für den FC Bayern zu gewinnen. Jetzt voller Fokus auf das DFB-Team.»

Außenverteidiger Noussair Mazraoui hatte mit Oberschenkelproblemen nicht gespielt. Ein WM-Ausfall ist beim Nationalspieler Marokkos aber wohl nicht zu befürchten. «Er hat eine kleine Muskelverhärtung gestern bei den Flanken gekriegt – nichts Schlimmes», sagte Nagelsmann. «Es wäre einfach ein zu großes Risiko gewesen, dass es etwas Schlimmeres wird.»