Tourismus in der Region: Weniger Gäste als im Vorjahr

In der Pandemie haben viele aufs Reisen verzichtet. Im September hat sich der Tourismus in Bayern aber vergleichsweise positiv entwickelt. Das zeigen Zahlen des Landesamts für Statistik. In Stadt und Landkreis Hof sowie im Landkreis Wunsiedel sind im September rund 33.000 Gäste angekommen. Oberfrankenweit waren es mehr als 200.000 Gästeankünfte.

Ein Blick auf die gesamte Zeit zwischen Januar und September zeigt aber, dass das Niveau des Vorjahres noch nicht erreicht ist. Stadt und Landkreis Hof verzeichnen jeweils ein Minus von acht Prozent, im Landkreis Wunsiedel sind 14 Prozent weniger Gäste angekommen als im Vorjahreszeitraum. Auch die anderen Regierungsbezirke konnten noch nicht an die Werte aus dem Vorjahr anknüpfen.