© Roberto Pfeil

Tourismus in Bayern: Zahl der Übernachtungen weiter gestiegen

Jetzt in den Pfingstferien fahren viele von euch in den Urlaub. Mit dem neuen 9-Euro-Ticket geht das ja auch günstiger. Mit den gelockerten Corona-Maßnahmen darf die Reise gerne auch mal wieder weiter weg gehen. Aber auch der Tourismus in Bayern befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend. Das zeigen Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik. Die Beherbergungsbetriebe haben im April 6,6 Millionen Übernachtungen gezählt. In Oberfranken waren es knapp 390.000. Die meisten Übernachtungen entfallen in der Euroherz-Region auf den Landkreis Hof (ca. 30.500). Im Landkreis Wunsiedel haben im April fast 25.000 Personen übernachtet. In der Stadt Hof waren es etwa halb so viele Gäste.