© News5 / Fricke

Tödlicher Brand in Thiersheim: Freispruch für Beschuldigte

In Thiersheim hat im April vergangenes Jahr ein Feuer das Dach- und Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zerstört. Zwei Frauen – Mutter und Tochter – sind bei dem schweren Brand ums Leben gekommen.
Jetzt stand die mutmaßliche Brandverursacherin vor dem Amtsgericht Wunsiedel; wegen fahrlässiger Brandstiftung und fahrlässiger Tötung. Die Nachbarin der beiden Verstorbenen, eine Raucherin, soll das Feuer mit einer noch glimmenden Zigarette ausgelöst haben, so der Vorwurf.
Das Gericht hat die Rentnerin allerdings freigesprochen. Trotz Gutachten konnte ihre Schuld nicht eindeutig bewiesen werden. Das Feuer muss zwar von deren Couch im Wohnzimmer ausgegangen sein, heißt es in der Frankenpost. Ob allerdings die Angeklagte die Zigarette in die Couch hat fallen lassen, ihr Mann oder die befreundete Nachbarstochter, beide ebenfalls Raucher – das war letztendlich nicht zu klären.