Todesdrohungen am Gymnasium: Auerbacher Schüler verurteilt

Ein ehemaliger Gymnasiast im vogtländischen Auerbach hat Pizza an die Privatadressen seiner Lehrer liefern lassen. Das ist vielleicht noch ein harmloser Streich. Doch über Monate hinweg hat er im Internet immer wieder seine ganze Schule bedroht und sogar die Polizei erpresst. Aus Sicherheitsgründen hat das Goethe-Gymnasium im vergangenen Jahr für einige Tage dicht gemacht.

Jetzt hat das Amtsgericht Auerbach den Jugendlichen verurteilt. Wegen Bedrohung und Nachstellung. Wie genau die Strafe aussieht, ist nicht bekannt, um den Jugendlichen zu schützen. Das war aber noch nicht alles: Dem Ex-Schüler droht ein weiteres Verfahren wegen der Amokdrohungen, heißt es beim MDR.