Tipps zum Reifenwechsel im Winter

„Von O bis O“ lautet die berühmte Regel, wenn es um den Reifenwechsel geht. Soll heißen: Von Oktober bis Ostern kommen wieder die Winterreifen drauf. Stellt sich nur die Frage: welcher ist der beste Winterreifen für mein Auto?

Darauf sollte man achten

Die Wahl des Winterreifens ist sehr wichtig, denn sie hat Auswirkungen auf den Fahrspaß und – noch wichtiger – auf die Sicherheit. Managing Director Deutschland Philipp Ostbomk von Michelin erklärt: „Man sollte vor allem auf hohe Laufleistung, niedrigen Rollwiderstand und auch kurze Bremswege auf Schnee achten. Einen ganz guten ersten Überblick kann man sich mithilfe von aktuellen Winterreifen-Tests in bekannten Autozeitschriften verschaffen. So kann zum Beispiel der Unterschied im Bremsweg bis zu neun Meter betragen, wenn man statt eines Premium-Reifens eine günstigere Kategorie wählt.“

Beratung in der Werkstatt hilft weiter

Eine weitere Orientierung bietet das EU-Label des Reifens. Es zeigt die Auswirkungen auf den Kraftstoffverbrauch an, den Nassgrip des Reifens und das Abrollgeräusch. Wer unsicher ist, kann sich in der Werkstatt beraten lassen. „Der Kauf im Internet mag durchaus verlockend sein, aber in der Werkstatt ist nicht nur die Beratung auf einem hohen Niveau, sondern auch die fachgerechte Lagerung ist sichergestellt“, erläutert Philip Ostbomk. Das heißt, die Reifen sind wirklich neu und das Produktionsdatum liegt noch nicht so weit zurück.“

Sommerreifen sind im Winter keine Option

Einfach die Sommerreifen drauf lassen, ist übrigens keine Option. Aus zwei Gründen, weiß Philip Ostbomk: „Sinkt die Temperatur in den einstelligen Celsiusbereich, haften Sommerreifen aufgrund ihrer Gummimischung deutlich schlechter. Außerdem ist das Profil nicht für den Einsatz auf Schnee ausgelegt. Der Bremsweg würde sich also auf Schnee dramatisch verlängern.“

 

Mit der Wahl des richtigen Reifens kann man übrigens sogar den ökologischen Fußabdruck beeinflussen. Einfach beim Kauf darauf achten, dass sich der Hersteller dem Umweltschutz verschrieben hat.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Michelin Reifenwerke AG & Co.

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://www.michelin.de