© Peter Kneffel

Thomas Müllers Plauderstündchen im Reiter-Café

Stuttgart (dpa) – Das Aus in der Fußball-Nationalmannschaft hat für Thomas Müller auch praktische Seiten. Der Profi des FC Bayern München hatte am Freitag frei, musste sich nicht mit der DFB-Auswahl auf die EM-Qualifikationsspiele vorbereiten und konnte seine Frau zum Weltcup-Reitturnier nach Stuttgart begleiten. Lisa Müller reitet Dressur, startet am Samstag in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle im Grand Prix – und Thomas Müller unterstützt sie, so gut es geht. Am Tag davor blieb Zeit für eine Plauderstündchen. Beide plauschten gemütlich und ausgiebig im Reiter-Café mit Springreit-Olympiasieger Ludger Beerbaum – praktischerweise ein bekennender Bayern-Fan.