© Fernando Gutierrez-Juarez

Theoretische Prüfung: Hofer Fahrschülerin schickt andere Frau

Vor einem Test ist wahrscheinlich jeder aufgeregt. Eine Fahrschülerin aus Hof ist deshalb erst gar nicht selbst zur theoretischen Fahrprüfung erschienen. Sie hat stattdessen eine andere Frau geschickt. Sie ist gestern Morgen im Prüfungsraum des TÜVs in der Erlhofer Straße aufgetaucht, und hat den Ausweise der 34-jährigen Fahrschülerin vorgelegt. Der Prüfer hat den Schummelversuch erkannt und die Frau damit konfrontiert. Sie ist daraufhin aus dem Prüfungsraum geflüchtet. Sie wird sich wegen Ausweismissbrauchs verantworten müssen. Die Fahrschülerin wird dagegen Probleme bei der Zuteilung ihres Führerscheins bekommen.

Die angebliche Fahrschülerin wird wie folgt beschrieben: Sie ist etwa 20 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, schlank, hat ein ovales Gesicht, lange braune Haare und buschige Augenbrauen. Sie hatte eine rosa Cordjacke an. Die Polizeiinspektion Hof bittet um Hinweise.