© Pixabay

Theater Plauen-Zwickau: Spielplanänderung ab 2021

Dass vieles nicht wie gewohnt läuft, sind wir in diesem Jahr ja fast schon gewohnt. Meistens hängt es mit der Corona-Pandemie zusammen. Beim Theater Plauen-Zwickau ändert sich jetzt aber der Spielplan ab Januar 2021, weil sich die Eröffnung des Gewandhauses in Zwickau verzögert. Auch die Pandemie spielt da mit rein. Manche Aufführungen finden Beispielsweise eben nicht in Zwickau, sondern im Vogtlandtheater statt. Welche Änderungen das genau sind, findet ihr unten. Bei den Stücken und Terminen der Schauspielpremieren soll es keine Änderungen geben, schreibt das Theater in einer aktuellen Mitteilung. Bereits gebuchte Tickets bleiben bei Verschiebung von Terminen gültig. Wenn Vorstellungen komplett entfallen, sollen sich Betroffene mit der Theaterkasse in Verbindung setzen.

 

Die Premiere von Die vier f ü nf Jahreszeiten findet am 23.01.2021 nicht in Zwickau, sondern im Vogtlandtheater statt. Plauen Die Aufführungsserie Die lustige Witwe in Plauen muss entfallen, weil die Abstandsregeln nicht umgesetzt werden können. Die M ö we Jonathan kann aufgrund der Abstandsregeln nicht nach Plauen umgesetzt werden und entfällt diese Spielzeit. Stattdessen wird ein anderer Ballettabend, und zwar ab 01.04. 2021 im Vogtlandtheater zur Premiere kommen. Statt Manon Lescaut ab 22.05.2021 im Vogtlandtheater (Abstandsregeln) wird eine andere Musiktheaterproduktion gespielt werden. Tamerlano findet weiterhin an zwei Abenden statt.

Hoffmanns Erz ä hlungen wird nicht im Gewandhaus aufgeführt werden, sondern ab dem 23.01.2021 in der Neuen Welt. Zwickau Die vier f ü nf Jahreszeiten werden am 06.03.2021 als B-Premiere ins Gewandhaus kommen. Der Premierentermin von Don Giovanni wird auf den 20.03.2021 im Gewandhaus verlegt. Statt des Ballettabends Le sacre du printemps (Abstandsregeln) wird die Premiere von Auf Abstand bereits diese Spielzeit, und zwar am 24.04.2021, im Gewandhaus als BPremiere stattfinden. Die Schauspielproduktion Frankenstein wird am 30.04.2021 im Gewandhaus auf der Großen Bühne und nicht als Theater hinterm Vorhang stattfinden. (Quelle: Theater Plauen-Zwickau gGmbH)