Theater Plauen-Zwickau: Scheidender Intendant stellt Sommerprogramm vor

Am Theater Plauen-Zwickau wird sich in der nächsten Spielzeit personell viel verändern. Allen voran wird dann Dirk Löschner neuer Intendant des Theaters. Er löst den jahrelangen Generalintendanten Roland May ab. Der hat jetzt den Spielplan und weitere Aktionen des Theaters bis zum Sommer vorgestellt. Das Ende der Corona-Maßnahmen bedeutet auch für das Theater eine Erleichterung: Die Säle können wieder komplett gefüllt werden – Maske tragen ist freiwillig.

Einige Vorstellungen sind in Zwickau und Plauen nur noch wenige Male zu sehen. Auch das Schauspiel „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ ist in Plauen zum Beispiel nur noch am 1. Mai zu sehen. Die Clara-Schumann-Philharmoniker spielen Mitte Mai zur Richard-Wagner-Gala im Vogtlandtheater in Plauen. Am 29. Mai findet dort von 11 bis 14 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Ein Höhepunkt für das Theater Plauen-Zwickau ist das 11. Sächsische Theatertreffen vom 10. bis 15. Mai. In Plauen und Zwickau laufen dann ausgewählte Inszenierungen von elf sächsischen Theatern unter anderem aus Leipzig, Dresden und Chemnitz. Im Juni und Juli stehen weitere Vorführungen in Plauen auf dem Programm. Am 18. Juni findet zudem die Spitzenfestgala im Vogtlandtheater statt.

Die nächsten Vorstellungen in Plauen:
Pig Boy 1986-2358 (DSE) 20.04. + 23.04. ¬ KB | 13. Liederabend ¬ Christina Maria Heuel und André Gass: Lehn‘ deine Wang‘ an meine Wang‘ 21.04. ¬ KB | Die Möwe Jonathan (UA) 22.04. + 26.04. + 27.04. ¬ KB | Wir sind Rio! 23. 04. ¬ VT | Gastspiel Der Traumzauberbaum und das blaue Ypsilon 24.04. ¬ VT | Wer hat Angst vor Virginia Woolf? 24.04. + 01.05. (zum letzten Mal) ¬ KB | Gastspiel Puppentheater Der Wolf und die sieben Geißlein 26.04. ¬ KB | 7. Sinfoniekonzert ¬ Wagners Antipoden 29.04. ¬ VT | Öffentliche Theaterführung 30.04. ¬ VT | Tamerlano 01.05. ¬ VT