© Karl-Josef Hildenbrand

Testgelände am Flughafen Hof-Plauen: BMW baut Kältekammern für Fahrzeugtests

Das Thema „Autonomes Fahren“ hat bei den Fahrzeugbauern so etwas wie ein Wettrüsten ausgelöst. Hof ist dabei eine wichtige Anlaufstelle für den Münchner Autobauer BMW. Am Flughafen Hof-Plauen hat BMW ein Testgelände und lässt dort unter anderem Autos selbstständig einparken üben. Jetzt geht das Unternehmen in Hof einen Schritt weiter. Diese Woche hat der Hofer Bauausschuss den Bau von vier Kältekammern auf dem Testgelände genehmigt. Die Kammern sind so groß, dass ein Auto da rein passt. Dort simuliert BMW das, was uns in den kommenden Wochen vielleicht noch blüht: Den Motor starten und Anfahren bei hochwinterlichen Temperaturen. Laut Frankenpost ist das eine Voraussetzung für Autobauer, um neue Modelle auf den Markt bringen zu können. Gleichzeitig hat auch die Stadt Hof zwei kleinere Umbaumaßnahmen am Flughafen beschlossen; Um BMW entgegen zu kommen, gleichzeitig aber auch, um unabhängiger zu sein, sollte BMW trotz ihrer aktuellen Vorhaben die Zusammenarbeit einmal beenden, heißt es.