TenneT: Pläne für Ersatzneubau des Ostbayernrings bald öffentlich einsehbar

Beim Namen TenneT denken die Meisten sicherlich an die geplante Gleichstromtrasse „SüdOstLink“, die auch durch die Euroherz-Region verlaufen soll. Eine andere Stromtrasse, den „Ostbayernring“ betreibt TenneT schon seit über 40 Jahren auch bei uns in der Region. Ein Knotenpunkt ist das Umspannwerk bei Mechlenreuth. Auf einer Strecke von über 50 Kilometern will TenneT den Ostbayernring jetzt neu bauen.

Die betroffene Strecke verläuft unter anderem auch an Münchberg und Weißdorf vorbei. Nach dem Neubau will TenneT die alte Leitung zurückbauen. Die Pläne dafür liegen seit Mai bei der Regierung von Oberfranken. Mitte November will sie das Unternehmen jetzt persönlich zu den Planungen anhören. Anwohner und Interessierte können sich die Pläne ab dem 13. November bei den betroffenen Gemeinden anschauen oder auf der Internetseite der oberfränkischen Regierung.