© Stefan Puchner

Teenager schubsen Kontrolleur aus Tram

Nürnberg (dpa/lby) – Drei Jugendliche haben in Nürnberg einen Kontrolleur aus einer Tram geschubst. Der 58-Jährige verletzte sich bei seinem Sturz aus dem Fahrzeug leicht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er hatte das Trio, zu dem zwei 13-Jährige gehörten, am Mittwoch aufgefordert, die Füße nicht auf die Sitze in der Straßenbahn zu legen. Die Teenager begannen daraufhin mit dem Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe eine Rangelei und stießen ihn an einer Haltestelle durch die offene Tür nach draußen. Das Fahrzeug fuhr weiter. Zwei der drei Verdächtigen wurden wenig später gestellt und von der Polizei an ihre Eltern übergeben.