© PI Marktredwitz

Teddybär am Straßenrand: Er wartet nun im Fundbüro

Durch Corona und den Lockdown sind aktuell Haustiere sehr gefragt – aber auch der Absatz für Kuscheltiere ist enorm gestiegen. Leider landen unliebsame Vierbeiner oft am Straßenrand… dass aber Kuscheltiere dort ausgesetzt werden, ist neu.

Vom großen Teddybären an der Staatsstraße zwischen Höchstädt und Marktleuthen haben wir ja schon berichtet. Seit gestern saß er dort allein und zugeschneit am Straßenrand. Nun findet er vielleicht doch noch sein Happy End. Die Polizei hat ihn mitgenommen und ins warme Fundbüro nach Marktredwitz gebracht.