© Jens Wolf

Taschenlampenlicht führt zu Drogen und Handgranate

Regensburg (dpa/lby) – Nach der Kontrolle einer leerstehenden Wohnung hat die Polizei in Regensburg neben Betäubungsmitteln auch eine Handgranate gefunden. Eine Zeugin hatte die Einsatzkräfte verständigt, weil ihr Taschenlampenlicht in der Wohnung aufgefallen war, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte.

Die Streife habe in der Wohnung zwei Männer angetroffen, die an der Adresse nicht gemeldet seien. Außerdem fanden die Beamten eine größere Menge betäubungsmittelhaltige Medikamente. Im Fahrzeug der Männer entdeckten die Polizisten eine Handgranate sowie Munition.

Daraufhin wurde der Bereich um das Auto am Freitag durch die Polizei abgesperrt und Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Die Experten stellten den Angaben nach fest, dass es sich um ein entschärftes Modell einer russischen Handgranate handelte und von dieser keine Gefahr mehr ausgeht.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-326010/2