© Stefan Sauer

Tarifverhandlungen im ÖPNV: Warnstreiks in Plauen

Für Benutzer von Bussen und Bahnen des Öffentlichen Nahverkehrs in Plauen könnte es heute stressig werden. Mit Beginn der Frühschichten hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Beschäftigten von Verkehrsbetrieben zu Warnstreiks aufgerufen. So sollen unter anderem in Plauen die Straßenbahnen in den Betriebshöfen bleiben. Die Stadtbusse sind davon nicht betroffen. Mit den Warnstreiks beteiligt sich Sachsen an bundesweiten Aktionen. Verdi will damit einen bundesweiten Tarifvertrag für die 87.000 Beschäftigten durchsetzen. Dabei gehe es unter anderem um Nachwuchsförderung, Zulagen für Schichtdienste sowie den Ausgleich von Überstunden.

Auch in Bayern gibt es Warnstreiks. Hochfranken ist davon aber nicht betroffen.