Tag der Opfer des Nationalsozialismus: Gedenkveranstaltungen in der Region

Die Verbrechen, Folter und ungezählten Morde sind mittlerweile ein Dreiviertel Jahrhundert her, aber die Erinnerung daran darf nie zu Ende gehen. Deswegen legen morgen in vielen deutschen Städten die Bürgermeister Kränze zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Dritten Reich nieder. So auch zum Beispiel in Plauen, wo sich die Stadtverwaltung um 11 Uhr 30 am Hauptfriedhof trifft. Alle Bürger sind eingeladen, in stiller Anteilnahme dabei zu sein. In Schwarzenbach an der Saale veranstaltet der Verein gegen das Vergessen zusammen mit beiden christlichen Kirchengemeinden um 17 Uhr einen Gedenkgottesdienst. Im Anschluss gibt es ein kurzes Innehalten am Schwarzenbacher Friedhof.