Tabu-Thema Demenz: Film-Vorführung im Central-Kino soll aufklären

Es ist ein Tabu-Thema in der Gesellschaft: Die Krankheit Demenz. Doch es ist keine seltene Krankheit. 1,6 Millionen Menschen in Deutschland leiden daran. Die Betroffenen vergessen nach und nach alles, was sie ausgemacht hat und erkennen sogar manchmal ihre eigene Familie nicht mehr. Heute findet zu dem Thema eine Film-Vorführung im Central-Kino in Hof statt. Elke Schramm von der AOK hat die Veranstaltung mit organisiert:

Um 18.00 Uhr geht’s los mit dem Film „Vergiss mein nicht“. Im Anschluss gibt es eine Expertenrunde für Betroffene, Angehörige und alle Interessierten. Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos gibt’s hier.