SüdOstLink: Ab heute liegen die Planungsunterlagen in Wunsiedel und Marktredwitz aus

Der Netzbetreiber TenneT hat im Dezember Fakten in Sachen SüdOstLink geschaffen: Übers Fichtelgebirge und den östlichen Landkreis Hof soll die Stromtrasse einmal laufen, wenn es nach TenneT geht. Die Planungsunterlagen hat der Netzbetreiber bereits an die Bundesnetzagentur geschickt. Und was da drin steht, können Sie sich ab heute (MI) in Wunsiedel und Marktredwitz ansehen.

Im Landratsamt Wunsiedel und im Bauamt Marktredwitz liegen diese Planungsunterlagen aus. Und zwar bis zum 12. März… dazu sind die beiden Behörden übrigens nicht verpflichtet. Sie sind ja keine offiziellen Auslagestellen. Aber sie haben die Planungsunterlagen ebenfalls angefordert, damit jeder im Fichtelgebirge mehr Transparenz hat, was da genau auf die Region zukommt. Gucken dürfen Sie, Kopieren dürfen Sie sich die Unterlagen dort aber nicht und auch eine Stellungnahme können Sie nur an den offiziellen Auslagestellen abgeben, bzw. protokollieren lassen. Oder aber Sie geben Ihre Einwände gegen die Stromtrasse online bei der Bundesnetzagentur ein.

Eingesehen werden können die Planungsunterlagen zu den bekannten Öffnungszeiten im Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge, Besprechungsraum 1. Obergeschoss Süd (direkt neben Zimmer 1.61) und im Bauamt Marktredwitz, Böttgerstraße 10, Zimmer 03. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bittet das Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge um vorherige telefonische Anmeldung der gewünschten Einsichtnahme bei Frau Lang unter Tel. 09232/80-406.

Offizielle Auslagestellen mit Möglichkeit der Stellungnahme:
Landratsamt Tirschenreuth, Stadt Hof, Bundesnetzagentur Bayreuth, Stadt Weiden
oder
schriftlich an die Bundesnetzagentur, Referat 803, Postfach 8001, 53105 Bonn, Betreff: Vorhaben 5. Abschnitt C
oder
über das Online-Formular über www.netzausbau.de/beteiligung5-c