© Daniel Karmann

Stuttgart beendet Pleitenserie: 2:0 in Nürnberg

Nürnberg (dpa) – Der VfB Stuttgart hat seine Talfahrt gestoppt und mit einem hart erkämpften Sieg beim 1. FC Nürnberg Trainer Markus Weinzierl den ersten Erfolg beschert. Die Schwaben feierten in einer spielerisch mäßigen Begegnung beim Aufsteiger ein 2:0 (0:0), das Timo Baumgartl (68. Minute) mit dem ersten Tor in der Fußball-Bundesliga und Joker Erik Thommy (82.) herausschossen.

Nach drei klaren Pleiten bleibt der VfB trotz des Dreiers Tabellen-Schlusslicht, kann wegen einer deutlich verbesserten Vorstellung aber wieder optimistischer sein. Die Nürnberger indes verpassten das dritte Unentschieden in Serie und gehen als Tabellen-15. mit nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang und zwei Zählern auf den VfB in die Länderspielpause.