Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle., © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Stundenlanger Stau: Auffahrunfall auf der A9 war schuld

Richtig Pech hatten alle, die gestern am Nachmittag und Abend über die A9 bei Münchberg fahren mussten. Ein Auffahrunfall hat für einen stundenlangen Stau gesorgt. Bis in die Abendstunden hat die Sperrung der Fahrspur Richtung Berlin gedauert.
Wie die Polizei jetzt mitteilt, ist im Baustellenbereich ein LKW-Fahrer dem LKW vor ihm aufgefahren. Er hatte den Sicherheitsabstand nicht eingehalten. Der Sattelzug vor ihm musste abbremsen und schon wars passiert. Die beiden Brummis sind erheblich beschädigt, auf 100.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden. Die Nerven, die der Unfall euch gekostet hat, nicht mit eingerechnet.