Stromtrasse „Süd-Ost-Link“: Landkreisweite Protestaktion

Es ist ruhig geworden beim Streitthema Stromtrassen. Mit dem Projekt „Süd-Ost-Link“ geht es aber voran. Der Netzbetreiber TenneT lässt noch bis Ende Oktober Probebohrungen in der Euroherz-Region durchführen, um die Bodenbeschaffenheit zu testen. Über den genauen Trassenverlauf sagt das noch nichts aus. Den will die Bundesnetzagentur Ende des Jahres festlegen. Die nächste Protestaktion gibt es dagegen schon heute. An über zehn Standorten in den Landkreisen Hof und Wunsiedel wollen die Landwirte eine Traktor-Kette bilden und mit ihren Lichtern den geplanten Trassenverlauf ausleuchten. Sie befürchten, dass eine Erdverkabelung den Wasserhaushalt im Boden verändert. Bürger laden der Bauernverband und die Bürgerinitiative gegen die Gleichstromtrasse nach Leupoldsgrün ein. Treffpunkt ist um 21 Uhr am Hohen Stein.

Außerdem im Landkreis Wunsiedel, an der Hohen Warte bei Grafenreuth und an der Katharinenhöhe in Brand bei Marktredwitz!