Ein Windrad steht neben Masten einer Hochspannungsleitung., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Stromausfälle im Saale-Orla-Kreis: Ein Marder war schuld

Gasknappheit, Stromkrise, Blackout: Wenn aktuell der Strom irgendwo ausfällt, kann man angesichts der Schlagzeilen schon kurz Panik bekommen. Im Saale-Orla-Kreis sind am Sonntagabend die Lichter ausgegangen. Ihr habt uns Stromausfälle in Tanna, Gefell und Hirschberg gemeldet.
Wir haben beim größten Teilnetzbetreiber Thüringens, TEN Thüringer Energienetze, nachgefragt. Und der Grund ist tatsächlich sehr banal, den kennen auch Autofahrer zu gut: Ein Marder hat sich ins Schaltfeld im TEN-Umspannwerk Frössen bei Gefell verirrt. Die dortige Schutzeinrichtung hat die Störung bemerkt und einen Transformator abgeschaltet. Ab 20 Uhr 05 sind bei rund 2200 Stromkunden im Saale-Orla-Kreis die Lichter ausgegangen. Schaden am Umspannwerk ist nach Angaben eines Sprechers nicht entstanden – allerdings hat der Marder so viel Hochspannung nicht überlebt.