© Radio Euroherz/Lisa Grießhammer

Strom statt Diesel: Bayern-SPD fordert schnellere Elektrifizierung

Strom statt Diesel: Das ist die Forderung der Bayern-SPD an die Landesregierung für die Züge im Freistaat. Die SPD hat für eine Verkehrsausschusssitzung heute daher zwei Anträge eingereicht. Inge Aures, Landtagsabgeordnete für Kulmbach und Wunsiedel sowie verkehrspolitische Sprecherin der SPD im Landtag, fordert mehr Einsatz für die Elektrifizierung der Bahnen. Zudem müsse die Elektrifizierung der Strecken vorangehen. Bis das passiert, sollen demnach Züge mit Batterien eine Übergangslösung seien. Dafür müsse die Regierung Fahrzeughersteller unterstützen, die solche Züge mit Batterie testen. Aures kritisiert außerdem die Verkehrsverträge, die laut ihr Dieselzüge bis ins nächste Jahrzehnt vorschreiben. Beispiel dafür sei der Regionalverkehr Oberfranken. Bis 2035 würden demnach Dieselzüge durch die Landschaft fahren, so Aures.