Streit zu Ende: Plauener Falknerei bleibt in Reißig

Sie fliegt jetzt doch nicht aus. Die Falknerei Herrmann bleibt im Gewerbegebiet Reißig in Plauen. Das hat Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer im Stadtrat mitgeteilt.

Eigentlich hätte die Falknerei umziehen sollen, damit sich neue Firmen im Gewerbegebiet niederlassen können. Die Stadt hätte die Falknerei am liebsten im Umwelt- und Naturschutzzentrum Pfaffengut gesehen. Dagegen hatte allerdings der Bund Naturschutz was.

Als Falkner Hans-Peter Herrmann in Schöneck eine Alternative gefunden hatte, ging plötzlich alles ganz schnell. Der Vertrag mit der Stadt läuft jetzt bis Ende 2032. Herrmann hat auch schon den Bauantrag für eine Erweiterung und Aufzucht gestellt.