Straßensanierung: Zwischen Benk und Kirchenlamitz kein Durchkommen

In der Euroherz-Region gibt es einige kleine Weiler, aus denen nur eine Straße hinaus führt. Für solche Orte stellt eine Straßensperrung oft ein großes logistisches Problem dar. So trifft es ab heute die Anwohner der Lohmühle bei Kirchenlamitz. Das Staatliche Bauamt Bayreuth saniert die Staatsstraße zwischen Benk und Kirchenlamitz und muss diese deshalb vollständig sperren. Die Arbeiten sollen genau einen Monat, bis zum 22. Juni dauern. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über die B289. Das Bauamt versucht die Zugangsmöglichkeit zur Lohmühle aufrechtzuerhalten, kann es aber nicht garantieren.