© Patrick Seeger

Straßenlaterne auf der Ernst-Reuter-Straße: Unfallverursacher stellt sich

Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich gestern in Hof ereignet. Eine Straßenlaterne lag am Mittag quer über der Ernst-Reuter-Straße nahe der Exner-Kreuzung. Der Unfallverursacher hatte sich nach dem Zusammenstoß aus dem Staub gemacht. Am Morgen hat er sich schließlich bei der Polizei gestellt. Der 64-Jährige kam angeblich wegen eines Hustenanfalls von der Fahrbahn ab. Den Zusammenstoß mit der Straßenlaterne hatte er nicht bemerkt. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Die Polizei hat seine Fahrerlaubnis sichergestellt. Im Vorfeld hatte die Polizei bereits nach dem Unfallfahrer gesucht. Zeugenhinweise führten die Beamten nach Naila. An der Halteradresse konnte aber niemand angetroffen werden. Die Instandsetzung der Laterne kostet zwischen 3.000 und 6.000 Euro.