Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier trägt sich im Roten Rathaus ins Kondolenzbuch für Michail Gorbatschow ein., © Gero Breloer/Bundesregierung/dpa

Steinmeier äußert tiefe Dankbarkeit für Gorbatschow

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich in Berlin in ein Kondolenzbuch für den verstorbenen früheren sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow eingetragen. «Ich verneige mich vor einem großen Staatsmann in tiefer Dankbarkeit für seinen entscheidenden Beitrag zur deutschen Einheit», schrieb Steinmeier im Roten Rathaus, begleitet von Berlins Regierender Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD).

Gorbatschow habe den Mut gehabt zur demokratischen Öffnung und zum Brückenschlag zwischen Ost und West, hielt Steinmeier fest. «Er hat viele Menschen in unserem Land begeistert, inspiriert und ermutigt.»

Gorbatschow war in den Jahren 1985 bis 1991 der letzte Staatschef der Sowjetunion. Er war in der vergangenen Woche im Alter von 91 Jahren gestorben. Gorbatschow war Ehrenbürger Berlins. Das Kondolenzbuch im Roten Rathaus liegt noch bis Freitag aus.