© Nils Hermsdörfer

Wegen Sprit & Mindestlohn: Taxipreise steigen ab September

Aktuell kostet das alltägliche Leben mehr als noch vor dem Ukraine-Krieg oder der Corona-Pandemie. Wer berufsbedingt viel mit dem Auto unterwegs ist, den ärgern besonders die horrenden Spritpreise. Die machen dementsprechend auch Taxiunternehmen das Leben schwer. Vier Hofer Taxiunternehmer haben daher bei der Stadt Hof beantragt, die Preise anzupassen. Dem hat der Stadtrat jetzt auch zugestimmt. Das heißt für euch: Auch fürs Taxifahren müsst ihr ab September tiefer in die Tasche greifen:
So Oberbürgermeisterin Eva Döhla. Auch der gestiegene Mindestlohn sowie höhere Preise bei Wartung und Versicherung waren dafür ausschlaggebend.