RKI-Experten erwarten, dass sich die Omikron-Subvarianten BA.4 und BA.5 stärker verbreiten., © Bernd Weißbrod/dpa

Steigende Infektionszahlen: Sachsen verlängert Corona-Schutzverordnung

Eigentlich hatten wir gedacht, zumindest im Sommer hätten wir Ruhe vor dem Coronavirus. Doch nun steigt die Zahl der Neuinfektionen schon wieder. Experten warnen zudem vor der Ausbreitung neuer Omikron-Subvarianten. Das sächsische Kabinett hat seine Corona-Schutzverordnung daher um vier Wochen bis zum Beginn der Sommerferien verlängert. Das bedeutet, die Basisschutzmaßnahmen gelten auch in unserem vogtländischen Sendegebiet bis zum 16. Juli weiter. In Bus und Bahn müsst ihr außerdem weiterhin eine medizinische Maske tragen. Mit der Verlängerung der Corona-Schutzverordnung will der Freistaat Sachsen der hohen Auslastung in den Krankenhäuser – auch abseits von Corona-Patienten – Rechnung tragen.