Stadtwerke Plauen warnen vor illegaler Telefonwerbung

Die Stadtwerke Strom Plauen warnen Privatkunden des Unternehmens vor illegaler Telefonwerbung. In den vergangenen Tagen hätte sich Kundenanrufe bei den Stadtwerken gehäuft, die über unseriöse Anrufe klagen, heißt es in einer Mitteilung. Demnach werden Kunden des örtlichen Strom- und Multimediaanbieters telefonisch gedrängt, ihre aktuellen Zählerdaten und den Zählerstand mitzuteilen. Ziel sei es, den Angerufenen in die Irre zu führen und ihn in ein Verkaufsgespräch zu verwickeln. Zählerdaten werden grundsätzlich nur anlassbezogen und schriftlich erfragt, telefonische Kontakte erfolgen nur nach vorheriger Absprache mit dem Kunden, so Geschäftsführer Peter Kober. Privatkunden, die auf diese Art bereits einen neuen Stromliefervertrag abgeschlossen haben, können diesen binnen zwei Wochen widerrufen oder den Vertrag anfechten, wenn sie bei Vertragsschluss getäuscht worden sind.