Stadt und Landkreis Hof: Immer mehr ukrainische Kinder gehen hier zur Schule

Der Krieg in der Ukraine dauert mittlerweile schon neun Wochen an. Jetzt hat der Bundestag sogar die Lieferung schwerer Waffen an das Land beschlossen. Einige befürchten daher die Eskalation des Krieges. Damit sie das nicht miterleben müssen, flüchten viele Menschen aus der Ukraine. Im Landkreis Hof halten sich derzeit etwa 880 Menschen aus dem Kriegsgebiet auf. Fast 650 Personen haben, laut dem Landratsamt, schon einen Antrag auf Aufenthaltserlaubnis gestellt. Etwa zwei Drittel der Geflüchteten sind im Landkreis Hof privat untergekommen. Der Landkreis selbst hätte demnach noch Kapazitäten, um Geflüchtete aus dem Ankerzentrum in Bamberg aufzunehmen. Mehr als 220 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine gehen auch schon in Stadt und Landkreis Hof zur Schule. Dafür gibt es an einigen Schulen im Hofer Land eigens geschaffene Willkommensgruppen.